HutTipps

Wie messe ich eigentlich meine Hutgröße für den passenden Hut?

In Deutschland entspricht die Hutgröße den Kopfumfang des Trägers. Dies wird in Zentimeter (cm) gemessen.

Um den Kopfumfang richtig zu messen, nehmen Sie ein Maßband und legen es knapp über den Ohren und den Augenbrauen waagerecht um den Kopf.

Das Maßband sollte dabei eng anliegen, aber nicht straff gespannt werden. Dann lesen Sie die angezeigte Länge in Zentimeter ab – diese entspricht dem Kopfumfang.

Wenn kein Maßband zur Hand ist, können Sie auch ein nicht dehnbares Band oder eine Schnur nehmen und mit den Fingern oder einem Stift den vollen Umfang markieren.

 Anschließend einfach bis zur markierten Stelle mit einem Lineal oder einem Zollstock messen.

 

Tipp aus der Praxis:

Es hat sich bei meiner Arbeit gezeigt, die Hutgröße nicht zu eng um den Kopf zu messen. Den  Zeigefinger unter das Maßband gehalten, ergibt die richtige Weite. Diese Zugabe gibt etwas Spielraum, sonst würde der Hut auf dem Kopf sehr eng sein und evtl. klemmen.

Habe ich ein Hutgesicht?

Viele der Frauen die ich kennengelernt habe waren am Anfang der festen Überzeugung Ihnen stehen keine Hüte.

Haben Sie jedoch den ein, oder anderen Hut aus meiner Kollektion aufgesetzt fingen Ihre Augen an zu leuchten...

 

Ich vertrete die Meinung: Jeder Mensch hat ein Hutgesicht.

Man muss dabei nur 3 Faktoren zusammen betrachten.

Welcher Hut zu ihnen passt wird von ihrem Gesamt-Erscheinungsbild bestimmt: Gesichtsform, Haarfrisur und Figur.

 

Um ein Gefühl dafür zu bekommen, welcher Hut ihnen stehen könnte- stellen Sie sich einmal vor den Spiegel - und betrachten sie ihre Gesichtsform. Dies ist eines der Haupt-Parameter.

Kleine Hut- Materialkunde

Tipps zur richtigen Pflege und Aufbewahrung von Ihrem Lieblingshut!

Haarfilzhüte

Falls Ihr Haarfilzhut einmal nass geworden ist, dann schütteln sie ihn einfach kurz aus und lassen sie ihn bei Zimmertemperatur trocknen.

Achtung!Bitte nicht auf die Heizung legen, da die starke Hitze dem Material schadet!

 

Staub und oberflächliche Verunreinigungen können einfach mit einer Kleiderbürste entfernt werden.

 

Wenn Ihr Hut glanzlos geworden ist, dann halten Sie ihn einfach über Wasserdampf und bürsten ihn.

Das beschert der Oberfläche wieder einen schönen Glanz.

Ein Velourhaarfilz bekommt seinen weichen Flaum zurück, wenn man ihn über Wasserdampf vorsichtig dämpft.

 

Verschmutzungen (Rückstännde von Make-Up) auf dem Futterband (Schweißband) können mit Hilfe eines mit Waschbenzin getränktem Läppchens beseitigt werden.

 

Zur Aufbewahrung eignet sich am besten ein Hutkarton. Das schützt das feine Hasenhaar vor Motten, Staub und Ausbleichen.

Strohhüte

Strohhüte sollten nur bei trockenem, sommerlichem Wetter getragen werden. Regen und Nässe verformt diese Hüte.

 

Oberflächliche Verunreinigungen könne, wie bei Filzhüten mit einer weichen, trockenen Kleiderbürste vorsichtig wegbürstet werden. Lässt sich der Schmutz nur schwer entfernen, dann kann man es auch mit einen weichen Schwamm und etwas lauwarmem Wasser vorsichtig versuchen.

 

Strohhüte sind immer vorsichtig zu behandeln.

Das Material ist fragil und darf nicht geknickt werden.

 

Panamastroh ist eine Ausnahme. Hüte mit diesem Material bitte ab und an der Feuchtigkeit des Badezimmers aussetzten oder den Hut von innen leicht mit einem Zerstäuber befeuchten. So bleibt die Elastizität der Faser erhalten.

 

 

 

© Alle Rechte vorbehalten

Kontaktieren Sie uns

+49 176/ 60 86 85 62

info@mirija-de-pauke.com

Barbarossastr. 40 , 10779 Berlin-Schöneberg

Folgen Sie uns

Wir akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch Klicken auf ' Zustimmen' akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.

Akzeptieren